VfL Bad Berleburg - TuS Erndtebrück (Anstoß 19 Uhr).

Im Viertelfinale des Krombacher-Kreispokals kommt es zum Duell der letzten verbliebenden Wittgensteiner Mannschaften im Wettbewerb. Das Team von Trainer Ralph Schneider trifft dabei vor heimischer Kulisse auf den Tabellenführer der Oberliga, den TuS Erndtebrück.

Die momentan sehr durch Verletzungen dezimierte Damenfußballmannschaft des VfL Bad Berleburg trat am vorletzten Sonntag (23.10.) beim SV Gosenbach an. Auf der Gosenbacher Alm gab es gegen den Tabellenführer eine weitere Abfuhr (0:8) für die Elf von VfL-Trainer Dominik Duchardt. Letztes Wochenende hatten unsere Damen spielfrei. Eine gute Gelegenheit, um die Verletzungen auszukurieren und Kraft für kommende Aufgaben zu sammeln. In der Damen-Kreisliga A Siegen-Wittgenstein steht dann am nächsten Sonntag, dem 06. November, die Begegnung mit dem Tabellenletzten FC Hilchenbach auf dem Plan. (Anstoß auf dem Stöppel um 14.30 Uhr.)

VfL Bad Berleburg – TSV Bigge-Olsberg (Sonntag 15 Uhr).

Am 10. Spieltag der Bezirksliga Staffel 4 trifft der VfL Bad Berleburg auf den TSV Bigge-Olsberg. Nachdem sich die Schneider-Elf vor Wochenfrist gegen den FC Kirchhundem merklich schwer mit der defensiven Grundausrichtung des Gegners tat, treffen die Kurstädter am Sonntag auf einen Gast, der aus den letzten drei Spielen sieben Punkte holen konnte. Erstmalig in dieser Spielzeit treten die Badestädter zudem als Tabellenführer an und müssen erst noch beweisen, ob die logische Favoritenrolle, die den Berleburgern dadurch zufällt, auch gerechtfertigt ist. Der TSV hingegen ist ordentlich in die Saison gestartet und rangiert momentan auf dem 10. Tabellenplatz (9 Punkte). Besonderes Augenmerk sollte der VfL dabei auf Kevin Dustin Schmitz legen, der in dieser Spielzeit schon sechs Mal traf.

Im Vorfeld trifft unsere 2. Mannschaft auf die Reserve des TuS Deuz (13 Uhr).

Auf geht’s VfL !

VfL Bad Berleburg – Spfr. Birkelbach (So. 15 Uhr).

„Die Wahrheit liegt auf dem Platz“, das wusste schon Otto Rehhagel.

So, oder so ähnlich könnte man auch das kommende Spiel auf dem Berleburger Stöppel schlicht zusammenfassen.

TuS 1945 Warstein – VfL Bad Berleburg (Fr. 19 Uhr)

Am heutigen Freitagabend reist der VfL Bad Berleburg zur schweren Auswärtsaufgabe nach Warstein. Nach dem Pokalfight unter der Woche gegen Birkelbach steht die Schneider-Elf nun binnen 48 Stunden erneut auf dem Platz und wird heute Abend wohl die letzten Kräfte mobilisiern müssen, um beim TuS drei Punkte mitzunehmen. Obwohl die Warsteiner in dieser Saison noch ohne Saisonsieg da stehen, warnte Berleburgs Trainer Ralph Schneider unter der Woche vor dem gefährlichen Konterspiel der Soester. Nichtsdestotrotz wollen die Kurstädter die vollen drei Punkte beim Tabellen-Elften mitnehmen und mit Spitzenreiter Birkelbach zumindest für einen Tag gleichziehen.

Auf geht’s Grün-Weiß